Gesundes Studium

Immer wieder hat der Studierendenrat Evangelische Theologie in seinen Tagungsschwerpunkten und Stellungnahmen Themen des gesundheitlichen Wohls und der Gleichberechtigung aufgegriffen. Als Bundesfachschaft trägt er Informationen aus Kirchen und Universitäten in ganz Deutschland zusammen, bewertet und veröffentlicht sie, um die hochschulpolitische Arbeit seiner Basen zu unterstützen.

Aktueller Stand (Mitte 2014)

Zuletzt hat die Vollversammlung die Lage von Studierenden mit Behinderung behandelt. Auf ihrer Tagung zu disability studies hat eine Arbeitsgruppe eine Umfrage an Fachschaften vorbereitet, die den Umgang mit Legasthenie an den Universitäten abfragt. Rückmeldungen stehen noch von vielen Orten aus, weswegen sich die Auswertung verzögert. Wenn ihr als Fachschaft bislang nicht geantwortet habt, freuen wir uns über Antwort an das Leitende Gremium.

VV2013-03_SETh-Plädoyer_Beratung_Begleitung+Transparenz-001

2013 wurde auf aktuellen Anlass hin spontan eine AG zum Studierendenwohl eingesetzt, die sich mit konkreten Fällen von erschwerter Kommunikation an einzelnen theologischen Hochschulstandorten beschäftigt hat. Aus ihr entstand ein Plädoyer, welches um eine Verbesserung und Stärkung der Kommunikation zwischen den Studierenden und Lehrenden wirbt.

Lothar Mischke, Referent der Themenvollversamlung zu Burnout
Burnout? Lothar Mischke referiert. Bild: Frank Echsler

2013 hat sich der SETh im Rahmen einer Themen-Vollversammlung mit dem Phänomen Burnout beschäftigt. Das Impulspapier ruft zu präventiver Thematisierung und Reflexion in Schule und Studium auf.