Mitmachen

SETh-Plakat von 2012, (c) Jan Heitzer

SETh-Plakat von 2012, (c) Jan Heitzer

Der SETh lebt von den Menschen, die sich ehrenamtlich auf, vor und nach den Vollversammlungen in der gemeinsamen Arbeit engagieren. Neue Delegierte sind hier immer willkommen und jedes Mal zahlreich vertreten. Und weil die nötige Einarbeitung in der Atmosphäre einer Vollversammlung wie von allein geht, macht hochschulpolitisches Engagement so viel Spaß.

„Ich wusste zuerst gar nicht, worauf ich mich da eingelassen hatte. Aber dann war das ganze Wochenende mit der gemeinsamen Arbeit auf der Vollversammlung total super. Obwohl ich damit nie viel zu tun gehabt hatte, konnte ich mich direkt einbringen.“

Für die verschiedenen Aufgaben in der Studierendenvertretung begrüßen wir und unsere Basen immer gerne neue KommilitonInnen. Also wie wär’s? Lust auf ein Engagement für deine Kommilitonen im Theologiestudium und darüber hinaus? Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Mitwirkung: In der eigenen Basis vor Ort oder auf Bundesebene im SETh.

Vor Ort

  • Den Kontakt zur eigenen Basis suchen, z.B. zu deinem Landeskonvent oder deiner Fachschaft, und deine Meinung in die Arbeit einbringen. 
  • Deine Stimme in die Gremien deiner Fakultät und Hochschule einbringen.
  • Gemeinsam mit anderen im Landeskonvent den Studierenden deiner Landeskirche aktiv werden und Kirchenpolitik mitgestalten.

Bundesweit

Außerdem: Im Internet

  • Werde kreativ und tritt dem wachsenden Kreis von AutorInnen auf theologiestudierende.de bei, dem Nachrichtenportal des SETh.
  • Bringt eure Fachschaft/euren Landeskonvent ins Netz! Der SETh bietet euch bei Bedarf eine vollwertige, individuelle Plattform (WordPress CMS und eine aussagekräftige Subdomain) an, mit welcher ihr euch lokal vernetzen und präsentieren könnt. Mehr Informationen bekommt ihr hier und beim Beauftragten für Datenverarbeitung, Ann-Christin Liebert: webmaster (ät) interseth.de!
Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblrmail