Fachschaften, -räte & ASten

An Universitäten spielen die Vertretungen von Studierenden eine wichtige Rolle, die längst nicht nur Hochschulpolitik umfasst. Dabei sind die Namen aus rechtlichen und geschichtlichen Gründen unterschiedlich: Mal heißen sie Fachschaften, anderswo Fachschaftsräte oder -initiativen, in den neuen Bundesländern oft Studierendenräte; an den Kirchlichen Hochschulen gibt es nur einen AStA. Unter welchem Namen auch immer kümmern sie sich an vielen Orten um Einführungen für Erstsemester, um das „Sozialleben“ der Fakultäten, geistliche Angebote, zusätzliche Vorträge. Beratungsarbeit und schließlich Vertretungsarbeit in Gremien und Kommissionen geben der Arbeit zusätzliche Bedeutung. Alle Fachschaften gehören dem SETh als „Basis“ an und bestimmen seine Arbeit in der Vollversammlung zentral mit.

Abstimmung auf der Vollversammlung: Fachschaften bestimmen den Weg des SETh mit

Abstimmung auf der Vollversammlung: Fachschaften bestimmen den Weg des SETh mit. Bild: C.A. Martsch

Ihr möchtest als Fachschaft Kontakt zum SETh aufnehmen? Du studierst und suchst Kontakt zu deiner Fachschaft? Das Leitende Gremium hilft gerne weiter.

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblrmail